Geschichte der Festung

Das größte amerikanische Fort während des Bürgerkriegs
Am 5. August 1775 segelte der spanische Leutnant Juan Manuel de Ayala mit seinem Schiff in die Bucht von San Francisco und verbrachte mehrere Wochen damit, den Hafen zu kartografieren. Bei seinen Vermessungen beschrieb er eine felsige, karge Insel und nannte sie "La Isla de Los Alcatraces" (Insel der Seevögel). Historiker debattieren, welche Insel Ayala tatsächlich lag, aber der Name wurde schließlich dem 22 Hektar großen Felsen gegeben, der heute Alcatraz.

Kalifornien wurde am 2. Februar 1848 durch einen Vertrag mit Mexiko, der den Mexikanischen Krieg beendete, in den Besitz der Vereinigten Staaten überführt. Eine Woche zuvor, am 24. Januar, war in den Ausläufern der Sierra Nevada Mountains Gold entdeckt worden. Innerhalb von drei Jahren würde die Bevölkerung von San Francisco von etwa 500 auf über 35.000 explodieren, da die Goldsucher nach Kalifornien strömten.

Im Jahr 1850 war der Goldrausch auf seinem Höhepunkt, und Kalifornien wurde als dreißigster Staat der Union zugelassen. Alcatrazund mehrere andere Bay Islands wurden am 6. November 1850 per Präsidialerlass "für öffentliche Zwecke" reserviert.

Hunderte von Schiffen, die während des Goldrausches nach San Francisco fuhren, erlitten an der gefährlichen kalifornischen Küste Schiffbruch. Der erste Leuchtturm an der Westküste der Vereinigten Staaten wurde angebaut, Alcatrazum Schiffe sicher in die Bucht von San Francisco zu leiten. Der Leuchtturm wurde am 1. Juni 1854 in Betrieb genommen.

Die U.S. Army, die erkannte, dass die Bucht von San Francisco anfällig für feindliche Angriffe war, befestigte die Hafeneinfahrt mit strategischen Batterien, darunter ein Fort auf Alcatraz Island. Das Fort wurde im Dezember 1859 fertiggestellt. Während des amerikanischen Bürgerkriegs (1861-1865) Alcatraz wurde zum größten amerikanischen Fort westlich des Mississippi.

Die Armee schickte die Gefangenen in die Alcatraz Fort Anfang 1860. Im Laufe der nächsten vierzig Jahre wurde die Insel als Festung allmählich veraltet und als Gefängnis immer wichtiger. Die U.S. Army entfernte die Geschütze des Forts und bezeichnete 1907 formell Alcatraz als ein Militärgefängnis.

Die Armee benannte die Insel 1915 in "Pacific Branch, U.S. Disciplinary Barracks" um - ein Gefängnis für Soldaten, die bestraft und umgeschult werden. Armee-Häftlinge bauten die meisten Gebäude auf der Insel. Dies wäre die letzte militärische Rolle für die Insel, bis die letzten Soldaten 1933 abreisten.