Cinematic San Francisco - Die Stadt im Film

Generationen von Kinobesuchern haben die Stadt an der Bucht wegen ihrer Geografie, Architektur und robusten Geschichte kennen gelernt. Für die Einheimischen von San Francisco gibt es knautschige Darstellungen mit nichtlinearen Verfolgungsjagden und seltsam platzierten Gewittern, aber die Golden GateBrücke über die große Leinwand zu sehen, kann so sein, als würde ein alter Freund seinen Moment als bester Nebendarsteller im Rampenlicht haben.

"Ich bin in den 1970er Jahren in der North Bay aufgewachsen", erinnert sich Damon Van Hoesen, ein Autor, Herausgeber und Regisseur aus der Bay Area. Er fährt fort: "Ich war ein großer Fan der Dirty-Harry-Filme mit Clint Eastwood. Dann haben wir den Klassiker: Star Trek... insbesondere Episode IV mit Atomwaffen in Alameda und der Tatsache, dass die Sternenflotte in San Francisco stationiert ist. Ich war wie ein Kind weggeblasen, als ich die Golden GateBrücke mit mehreren Decks sah!"

Die Golden GateBrücke, die in Star Trek: Der Film dargestellt ist. Bildnachweis: Paramount Studios

Van Hoesen fährt fort: "Meine absoluten Lieblingsfilme, die in San Francisco und der Bay Area spielen oder gedreht wurden, sind Der Malteser Falke mit Humphrey Bogart und alle Hitchcock-Filme, die hier gedreht wurden, einschließlich Die Vögel, Vertigo und Schatten eines Zweifels. Wir dürfen George Lucas' Lucasfilm nicht vergessen, der hier ein großer Arbeitgeber ist. Sein amerikanisches Graffiti mit so vielen aufstrebenden Stars, darunter Harrison Ford, wurde im Mel's Drive-in in San Francisco und oben im Norden in Petaluma gedreht, was ihm die Gelegenheit gab, Star Wars zu drehen, was mein Leben im Alter von 9 Jahren veränderte.

Mels Drive-in, dargestellt in amerikanischem Graffiti, befand sich auf der Van Ness Avenue in San Francisco. Bildnachweis: Universal Pictures

The familiar daily experiences of city-dwellers can also get a gentle nod from local audiences. Watching Christina Applegate and Cameron Diaz scoring a free workout whilst power walking the steep hills of The City in the early 2000’s comedy, The Sweetest Thing, shows both an advantage to living by the Bay and reminder that most residents really know how to avoid hills while travelling on foot. Likewise, watching Humphrey Bogart’s character, Vincent Perry, climb up the Filbert Street steps after undergoing plastic surgery in the suspenseful 1947 film-noir, Dark Passage, might strike a despondent chord with anyone who has been faced with the perils of a steep incline after a night of over-indulgence.

Christina Applegate und Cameron Diaz nutzen die Hügel von San Francisco als Teil ihrer Trainingsroutine in The Sweetest Thing. Bildnachweis: Columbia-Bilder

Die allgegenwärtigen Hügel werden durch die ikonischen Verfolgungsjagden in der Screwball-Komödie What's Up, Doc? mit Barbara Streisand und Ryan O'Neal in den Hauptrollen und dem von Steve McQueen geführten Action-Thriller Bullit weiter akzentuiert. Diese brachten den "Hill Jump" von San Francisco als filmische Ikone hervor, mit einem fortgesetzten Vermächtnis in der seit langem laufenden Fernsehserie Streets of San Francisco aus den 1970er Jahren mit dem aufstrebenden Michael Douglas in der Hauptrolle und anderen Filmen wie dem Michael-Bay-Action-Thriller The Rock von 1996.

Der "Hill Jump" von San Francisco, wie er in den Verfolgungsjagden von What's Up, Doc? und The Rock gezeigt wird. Bildnachweis: Warner Bros & Buena Vista Pictures, jeweils
Der 1968 von Steve McQueens Figur in Bullit durch San Francisco gefahrene Ford Mustang ist zu einer kulturellen Kultikone geworden. Bildnachweis: Solarproduktionen

Alcatraz Island hat eine berüchtigte Geschichte mit überlebensgroßen Charakteren, die ihren eigenen stetigen Strom von filmischen Darstellungen inspiriert haben. Wie in unserem letzten Blog-Post http://bit.ly/ACBlog_0120_LightsCameraAction erwähnt, sind The Rock mit Nicolas Cage und Escape from Alcatrazfeaturing Clint Eastwood in der Hauptrolle beides Mainstream-Filme, die die Besucher der Insel jedes Jahr aufs Neue inspirieren, aber es gibt auch weniger bekannte Filme, die die Insel zeigen, wie Six Against the Rock und Point Blank.

Clint Eastwood zeigt Frank Morris beim Gang durch das Zellenhaus in Escape From Alcatraz. - Bildnachweis: Paramount Pictures

Bestimmende Momente der Geschichte San Franciscos werden oft in Plots verwendet und durch spannungsreiche Erzählungen miteinander verwoben. Der Psychothriller The Zodiac aus dem Jahr 2005 bringt die beunruhigenden Ereignisse des realen Lebens rund um den Zodiac-Killer in den 1960er und 1970er Jahren auf die Leinwand. In ähnlicher Weise wird die außergewöhnliche gegenkulturelle Bewegung dieser Generation mit einer durchsetzungsstarken je nais se quoi in der dunklen Komödie Harold and Maude aus dem Jahr 1971 sowie in The Graduate mit Dustin Hoffman und Anne Bancroft in den Hauptrollen eingefangen.

The San Francisco skyline of the late-60s and early-70s as depicted in Zodiac (left.) The ruins of the San Francisco City Hall as depicted in the classic film San Francisco (right.) – Photo Credits: Paramount Pictures & MGM, respectively
Ruth Gordons Figur gibt vor, eine Anti-Kriegs-Protestlerin in den Sutro-Bädern in Harold und Maude zu sein. Bildnachweis: Paramount Pictures

Die manchmal übersehene Ära der Barbary Coast wird im 1936er Klassiker San Francisco mit Jeanette MacDonald und Clark Gable in den Hauptrollen lebendig. Abgesehen davon, dass der Film durch seine technischen Darstellungen des Erdbebens und Feuers von San Francisco im Jahr 1906 bemerkenswert ist, beeindruckte er die Kinobesucher auch mit dem ikonischen, epinonymen Song, den MacDonald während des gesamten Films sang und der zum Synonym für den bürgerlichen Stolz von San Francisco geworden ist.

Humphrey Bogarts Figur, Vincent Perry, kämpft die Stufen der Filbert Street in der Dark Passage hinauf. - Bildnachweis: Warner Bros.

Die wahre Kraft dieser Geschichten besteht darin, dass sie sowohl San Francisco als Hintergrund haben als auch die vielen Gemeinschaften, die es im Laufe seiner Geschichte gefördert hat, zur Geltung bringen. "Am liebsten schieße ich in San Francisco auf die Menschen", bemerkt Van Hoesen. Er fährt fort: "Von Schauspielern bis hin zu Handwerkern jeder Art, ich liebe es, gute Talente zu engagieren und zurückzutreten, um sie glänzen zu sehen. Bei jedem Projekt lernt man etwas Neues."

Durchsuchen Sie die Links unten, um mehr über die in diesem Beitrag erwähnten Filme zu erfahren.

Leinwand, Film Noir und klassische Spannung:

Spannende Krimis & Action-Thriller:

Sci-Fi:

Erwachsenwerden, dunkler Humor, existentialistisches Drama

Screwball-Komödie & RomCom