Witnessing the Occupation of Alcatraz

Eloy Martinez ist ein pensionierter Auftragnehmer im Bodenbelagsgeschäft. Ursprünglich aus vier Ecken in Colorado stammend, wuchs er in einem Minenlager in Walsenburg, Colorado, auf und kam 1966 nach Kalifornien, um sich mit den Landarbeitern zu beschäftigen. Er wechselte dann während einiger Proteste zur AlcatrazBewegung, als er Richard Oakes traf, der Eloy rekrutierte, und er kommt seit 50 Jahren zurück. 

While Eloy didn’t live on the Island very often, his wife and son were on Alcatraz more frequently. During the Occupation, he was a gopher, picking up supplies and giving people rides back and forth from the mainland to Alcatraz.

Wiederhergestellte politische Aussagen über die Alcatraz Island Wasserturm lesen, "Frieden und Freiheit - Willkommen im Haus des Freien - Indianerland.ʼ
Urheberrecht Alcatraz Cruises

Eine von Eloys Aufgaben war und ist es, das zeremonielle Feuer für die Sonnenaufgangszeremonie zu schaffen. Seit 27 Jahren engagiert er sich für die Unterstützung von ehrenamtlichen Jugendlichen bei der Vorbereitung der Gedenkfeier. Dieses Jahr wird es nicht anders sein. Eloy kommentiert: "Wir haben ein paar junge Leute, die kommen, arbeiten und helfen. Es ist eine gute Sache für die Kinder, weil sie Respekt lernen, sich um die Ältesten kümmern und die Rituale genießen."

Eloy erzählt uns, dass während der Besatzung 1969 der Wasserturm feierlich bemalt wurde und die Botschaft lautete: "Frieden und Freiheit, ihr seid im indischen Land willkommen", und es ist wichtig, weil alle Boote, die die Insel umkreisen, in der Lage sind, die Botschaft zu sehen, wie sie weit oben steht. Er erinnert sich: "Die Erhaltung des Turms war ein wichtiges Denkmal zur Erinnerung an unsere Geschichte und Bemühungen." 

Indianer Welcomeʼ ist über dem Schild "United States Penitentiaryʼ" auf der Seite der Alcatraz Island Dock, zusammen mit anderen politischen Aussagen.
Urheberrecht Alcatraz Cruises

Der Turm ist eine wichtige Erinnerung, da nie ein offizielles Museum gebaut wurde. Ebenso war die Partnerschaft mit dem Park Service eine Verpflichtung, die Zeremonien fortzusetzen. Alcatraz Island lebendig und bietet einen Treffpunkt, um Geschichte zu teilen und Themen zu diskutieren, mit denen die Indianer auch heute noch konfrontiert sind.

Wenn man einen Blick zurück wirft, Alcatrazsah es nicht mehr so aus wie jetzt. Eloy erinnert sich: "Es war ein wirklich trostloser Ort und man konnte sehen, dass alles zusammenbrach. Alle Reservierungen sind gleich.... man kann nichts auf ihnen anbauen, weil es nichts als Steine gibt, der Transport ist nicht gut und es gibt keine Lebensmittelgeschäfte. Alles, was diese Insel symbolisiert, war also so etwas wie ein Leben in einem Reservat. 

Er fährt fort: "Es ist mehr als nur eine Gräueltat und ein Völkermord als einheimisches Volk, aber es ist so etwas wie, wenn man in die Geschichte zurückkehrt und alle Menschen in der Beendigung sieht, die 1953 begann. Es war wie ein großer Großhandel für alle Indianer überall, und da nahmen sie viele der Kinder von ihren Eltern weg und steckten sie in Industrieeinrichtungen, Strafanstalten, Krankenhäusern und anderen Schulen. Unsere Kinder wurden weggebracht und die Dinge haben sich nicht so sehr verändert, wie du weißt."

Schließlich wurden jedoch die Kündigungsrichtlinien beendet, die Gesundheit und das Wohlergehen der Kinder in Kraft gesetzt und die Religionsfreiheit zum Tanzen und Singen eingeführt.... all das war zuvor während der Kündigung verboten worden. Laut Eloy "Die Indianer kamen etwa 40.000 Hektar zurück, der Stamm der Yakima bekam einen Haufen Land zurück, erhielt staatliche Anerkennung für einen Haufen Stämme, weshalb viele Stämme jetzt Casinos haben. Außerdem gibt es indische Gesundheitszentren im Zentrum von Oakland und San Francisco, die der indischen Gemeinschaft dienen sollen."

One of the featured speakers at the Sunrise Gathering will be 85-year-old Ruth Orca, who according to Eloy is a peacemaker and she’s cool because she doesn’t take no stuff from nobody. She will be speaking about the history of the Occupation and treatment of all tribes.

But the good that came from the Occupation is that the kids today are familiar with the Occupation at Alcatraz and it’s like a reunion of our history and vast cultures of all tribes. “Now, everybody is talking about it,” comments Eloy.

Das Wort "Freeʼ" ist als politische Aussage auf dem Wappen unterhalb des Adlers gemalt, der den Eingang zum Verwaltungsgebäude ziert. Alcatraz Island.
Urheberrecht Alcatraz Cruises

Anlässlich des 50-jährigen Besatzungsjubiläums haben die Stämme aller Nationen neunzehn Monate Zeit, in denen Indianerstämme kommen können, um ihre Geschichten zu erzählen.

Die ursprünglichen 14 Besatzer Alcatrazwaren LeNada Means, Richard Oakes, Fred Shelton, John White Fox, Linda Arayando, Kay Many Horses, John Virgil, Bernell Blindman, David Leach und mehr, so Eloys Erinnerung. Einige ihrer Nachkommen werden anwesend sein, um die Geschichten ihrer Vorfahren zu erzählen.

To learn more about Eloy Martinez and the Occupation of Alcatraz, please visit https://www.parksconservancy.org/stories/50th-anniversary-american-indian-occupation or https://www.nps.gov/goga/learn/news/occupation50.htm.