SF Bucket Liste

Möchten Sie Ihre San Francisco Bucket List verbessern? Hier sind einige der folgenden Alcatraz CruisesBeliebteste versteckte Schätze!

Für die Straßenkatze:
Für langjährige Stadtbewohner ist es kaum ein Geheimnis, aber wenn Sie neu in San Francisco sind, sollten Sie unbedingt den Belden Place besuchen. Das "French Quarter of San Francisco" ist eine schöne kleine Gasse vor dem Finanzdistrikt, gefüllt mit europäischen Gerichten. Nachts ist es magisch.

Belden Place | Außenbestuhlung bei Dämmerung mit Stimmungsbeleuchtung
Bildnachweis: www.bluewaikiki.com

Für die Verdrehten:
Einer der schönsten Barsche in San Francisco ist Lands End, wo die Bucht auf den Pazifik trifft. Neben den malerischen Wanderwegen sollten Neugierige den Weg ins Labyrinth am Lands End finden, wo der Blick auf die Golden GateBrücke und die Marin Headlands die Bühne bildet.
Lands End Luftaufnahme des Labyrinths der Felsformationen

Twister Nummer zwei:
Auf dem Nob Hill, der sich durch seine großartige Architektur auszeichnet, ist die Grace Cathedral eine Vision, die es wert ist, entdeckt zu werden. Neben der Pracht bietet der Dom auch ein Labyrinth, in dem sich die Besucher verlieren und zentrieren können.
Innenbereich der Grace Cathedral mit Buntglasfenstern und Bodenmuster

Für das Obskure:
Obwohl es ein wenig hokey aussieht, hat die Camera Obscura Attraktion am Meer, die sich neben dem Cliff House befindet, einige seltsame und magische Eigenschaften, die die Besucher in ihre Dunkelheit ziehen.
Camera Obscura

Kostenlose Sommerkonzerte:
Jeden Sonntag im Sommer bietet Stern Grove Headlinebands in einem wunderschönen Eukalyptuspark an....kostenlos. Die vergangenen Konzerte reichen von Kool & The Gang und Ziggy Marley über das San Francisco Symphony bis hin zum San Francisco Ballet.

San Francisco Ballett im Stern Grove
Bildnachweis: James Bachleda

Für den Treppenmeister:
Wenn Sie die Wanderung die Filbert Steps hinauf bereits gemacht haben, probieren Sie die nahegelegenen Greenwich Steps. Die schöne, grüne Treppe führte einst zur Goldrausch-Semaphor, die den San Franciscoern signalisierte, welche Arten von Schiffen in den Hafen einlaufen. Sie können die Greenwich Steps von überall auf dem Downtown Market erreichen, indem Sie die Straßenbahn F nehmen und in Greenwich und Embarcadero aussteigen.

Greenwich Street Stairs mit dickem grünem Laub
Bildnachweis: Kimon Berlin (Bild beschnitten)

Für den Geschichtsliebhaber:
Besuchen Sie das San Francisco History Center im sechsten Stock der San Francisco Public Library. Die Sammlung verfügt über Bücher, Fotos, Karten und vieles mehr und fungiert als Hauptarchiv der Stadt.

SF Öffentliche Bibliothek
Bildnachweis: SparkFun Electronics

Für diejenigen, die eine andere Perspektive wollen:
Der Blick vom Gipfel des Mt. Davidson ist der höchste Punkt in San Francisco. Es gibt zwei Ereignisse, die die Menschen dort anlocken: Osterfeiertage und armenischer Gedenktag. Ansonsten ist nie jemand da, also ist es ein großartiger Ort, um Trost zu finden. Es ist ein einfacher 10-15-minütiger Fußweg zum Gipfel.
Mt. Davidson Blick auf San Francisco

Für Kunstliebhaber:
In der alten US-Marinewerft am Hunters Point gibt es einen unglaublichen Reichtum an kreativen Aktivitäten. Mehr als 250 Künstler mieten Studios in dem Raum und Sie können einige ihrer Arbeiten in ihren Frühlings- und Herbststudios sehen.
Hunters Point Open Studios | Produkte, die auf dem Tisch in der Tür stehen.

Für Musikliebhaber:
SFJAZZZ ist ein anerkannter internationaler Marktführer für Jazz-Kreation, -Präsentation und -Ausbildung, der das gesamte Spektrum des Jazz erforscht, von den Ursprüngen der Musik in der afroamerikanischen Gemeinschaft bis hin zu ihren vielfältigen Ausdrucksformen in der heutigen Welt.

SF Jazz Collective | vier Männer spielen Instrumente
Fotonachweis: Siebe van Ineveld Rotterdam, Niederlande

Für das neue Jahr im Mond und darüber hinaus:
Das Asian Art Museum ist eine der führenden Kunstinstitutionen San Franciscos und beherbergt eine weltberühmte Sammlung von mehr als 18.000 asiatischen Kunstschätzen aus 6.000 Jahren Geschichte.

Asiatisches Kunstmuseum Wilbur Großes Treppenhaus
Bildnachweis: Daderot

Für die Launenhaften:
Das schrullige Sunnyside Conservatory, das zwischen City College und Glen Park im Stadtteil Sunnyside liegt, wurde 2009 nach einem 4,2 Millionen Dollar schweren Restaurierungsprojekt von Nachbarn und Denkmalschützern wiederbelebt. Der umliegende Garten ist mit 23 kleinen Bronzeskulpturen gefüllt. Nachts beleuchtet, ist es ein atemberaubender Anblick.

Sunnyside Wintergarten Innenbereich
Bildnachweis: Michael Fraley

Für das Kind in dir:
Golden Gate Der Park ist eine offensichtliche Attraktion für Einheimische und Besucher gleichermaßen, aber der Kinderspielplatz ist ein Abenteuer, das nicht oft erforscht wird. Von langen, kurvenreichen Rutschen bis hin zu überdimensionalen Kletterstrukturen ist es ein unterhaltsames Training. (Hinweis: Erwachsene müssen von einem Kind begleitet werden, um genießen zu können.)

Golden Gate Park mit Pfad in der Nähe von Wasserspielen und grünem Laub
Bildnachweis: Superchilum

Für das Gehäuse neugierig:
Während Sie Ocean Beach besuchen, sollten Sie unbedingt den Great Highway entlang gehen und einen Blick auf Carville werfen, ein Phänomen, bei dem Häuser aus alten Straßenbahnen gebaut wurden. Im Jahr 1901 lebten 50 Familien in 100 umgebauten Autos. Die meisten sind inzwischen verschwunden, aber es gibt ein Paradebeispiel an der Great Highway 1632.

1632 Großes Highway-Haus und Garage aus der Hintergasse mit Blick auf die Hintergasse
Bildnachweis: Pi.1415926535 (Bild beschnitten)[CC BY-SA 3.0]
Es ist alles im Park:
Fahren Sie zur 301 Naglee Street, um San Franciscos einzigartigsten Park zu besuchen, nämlich den Cayuga Playground im Excelsior District, der in den letzten 30 Jahren vom Gärtner Demetrio Braceros langsam verändert wurde. Neben Themengärten haben sich Kunstwerke über den gesamten vier Hektar großen Park ausgebreitet.

Cayuga Spielplatztor mit kreativem Design
Bildnachweis: Laura Del