Der Ritt seines Lebens

Für viele von ihnen gibt es ein Leben nach der Arbeit. Alcatraz CruisesMitarbeiter.
Für Deckhand Cary Crites war es die Ausbildung und der Einstieg in die "Fahrt seines Lebens", zusammen mit über 2.000 anderen Radfahrern für die AIDS/LifeCycle Ride von San Francisco nach Los Angeles (www.aidslifecycle.org).

Im Rahmen seiner ersten organisierten Radtour waren Carys Hauptsponsoren die folgenden Alcatraz Cruises und Hornblower Cruises & Events sowie Freunde und Familie, die alle geholfen haben, etwa 4.000 Dollar zu finden, die zu den 15 Millionen Dollar beitrugen, die für die lebensrettenden Dienstleistungen der San Francisco AIDS Foundation und des Los Angeles LGBT Center gesammelt wurden.

Cary's Motivation für dieses Unterfangen war Neugierde und die Ermutigung eines seiner Radsportfreunde. Obwohl er zugibt, dass er vor seiner Reise nicht viel über Aids wusste, ließ sich Cary von den Geschichten inspirieren, die viele der anderen Reiter und Freiwilligen erzählen. Er kommentiert: "Ich hatte die Gelegenheit, mehr über Aids und ihre Auswirkungen auf so viele der Lieben zu erfahren, die die Prüfungen und Trübsale von Familienmitgliedern, Liebhabern und engen Freunden überlebt haben. Cary fährt fort: "Ich schätze diejenigen, die ihr Leben durch die Auswirkungen dieser hässlichen Krankheit gewidmet haben und ihre Lieben durch die schrecklichen Symptome von Aids unterstützen".

Während der siebentägigen, 545 Meilen langen Fahrradtour von San Francisco nach Los Angeles traf Cary auf viele inspirierende Geschichten, war aber auch traurig über die Auswirkungen, die Aids immer noch auf etwa 37 Millionen Menschen auf der ganzen Welt hat, die mit HIV leben.

Die AIDS/LifeCycle Challenge fördert Geld und Bewusstsein für die HIV- und AIDS-Dienste des Los Angeles LGBT Center und der San Francisco AIDS Foundation. 2017 ist das fünfzehnte Jahr für AIDS/LifeCycle und das dritte für die gesamte Veranstaltung. In der Woche vom 4. bis 10. Juni kamen Tausende von Radfahrern und freiwilligen Roadies zusammen, um etwas Unglaubliches zu tun, etwas, das das Leben verändern wird.

Alcatraz Cruises ist der National Park ServiceKonzessionär für den Fährdienst nach Alcatraz Islandmit fast 1,5 Millionen Besuchern pro Jahr. Weitere Informationen finden Sie unter www.alcatrazcruises.com

 

HIV/AIDS Daten und Fakten Platzhalter

In San Francisco.....

  • Mit geschätzten 15.995 Menschen, die mit HIV leben, hat San Francisco eine der größten HIV-positiven Bevölkerungsgruppen pro Kopf in den Vereinigten Staaten.
  • Von der Gesamtzahl der mit HIV lebenden San Franciscoer lebten Ende 2015 9.454 mit AIDS. AIDS ist ein spätes Stadium der HIV-Erkrankung, das durch eine geringe Anzahl von CD4-Zellen definiert ist.
  • Schwule und bisexuelle Männer jeden Alters und jeder ethnischen Zugehörigkeit tragen nach wie vor die Hauptlast der Krankheit: Fast 90% der Menschen, die in San Francisco mit HIV leben, sind schwule oder bisexuelle Männer und 82% der neuen HIV-Diagnosen sind schwule und bisexuelle Männer.
  • Mehr als ein Viertel der Menschen, die in San Francisco mit HIV leben, haben keine Virusunterdrückung erreicht, ein Niveau des Virus, das so niedrig ist, dass es nicht nachweisbar und nahezu unmöglich zu übertragen ist. Mehr als ein Drittel wird nicht in der Pflege gehalten.
  • Afroamerikaner sind bei Neuinfektionen mit HIV überproportional vertreten: 17% der neuen Diagnosen wurden im Jahr 2015 unter Afroamerikanern gestellt, während nur 6,7% der Bevölkerung von San Francisco afroamerikanisch sind.
  • Von allen neuen HIV-Diagnosen stellen Transgender-Menschen fast 3% der neuen Fälle dar und 40% der neuen Diagnosen bei Transgender-Menschen traten bei Menschen im Alter von 18-29 Jahren auf.
  • Die Latino-Community macht 26% aller neuen Diagnosen aus.
  • Die Zahl der Todesfälle durch AIDS-bezogene Ursachen ist durch eine wirksame Behandlung und Einhaltung drastisch gesunken. Im Jahr 2015 starben in San Francisco 197 Menschen an den Folgen von AIDS. Seit Beginn der Epidemie hat die Stadt 20.987 Menschen durch die Krankheit verloren. Auf dem Höhepunkt 1992 verlor die Stadt 2.331 Menschen.

In Los Angeles.....

  • Mehr als 59.600 Menschen leben in Los Angeles County mit HIV, von denen 12% nicht einmal wissen, dass sie HIV-positiv sind. Die Mehrheit der Menschen, die in der Grafschaft mit HIV leben, sind Männer (87%) und/oder Latinos (41%).
  • 85 Prozent der Neuinfektionen wurden bei schwulen und bisexuellen Männern diagnostiziert.
  • 61 Prozent der Neuinfektionen wurden bei Menschen im Alter von 20-39 Jahren diagnostiziert.
  • Afroamerikanische schwule und bisexuelle Männer sind ungefähr dreimal wahrscheinlicher, positiv auf HIV zu testen, als kaukasische schwule und bisexuelle Männer.
  • Der Stadtteil Hollywood-Wilshire in Los Angeles, zu dem auch die Stadt West Hollywood gehört, hat die höchste Rate an Menschen, die mit HIV leben.

In Kalifornien.....

  • Mehr als 120.000 Menschen in Kalifornien leben mit HIV.
  • Ab 2010 werden in Kalifornien jedes Jahr etwa 5.000 Menschen mit HIV diagnostiziert.
  • 75% aller HIV/AIDS-Fälle treten bei schwulen oder bisexuellen Männern auf. Seit 2010 steigt jedoch die Zahl der HIV-Diagnosen bei Transgender-Patienten stetig an.
  • Afroamerikaner machen fast 18% derjenigen aus, die in Kalifornien mit HIV oder AIDS leben.
  • Der Anteil der Latinos beträgt fast 34%, ein Prozentsatz, der seit 2010 gewachsen ist.
  • Fast zwei Drittel aller mit HIV lebenden Kalifornier leben in Los Angeles County oder der San Francisco Bay Area.

In den Vereinigten Staaten.....

  • Mehr als 1,2 Millionen Menschen leben mit HIV.
  • Fast jeder Achte HIV-Infizierte weiß nichts von seinem Status. Während homosexuelle und bisexuelle Männer insgesamt die Mehrheit aller neuen HIV-Infektionen ausmachen, sind afroamerikanische homosexuelle Männer überproportional betroffen, wobei jeder zweite afroamerikanische homosexuelle Mann Gefahr läuft, sich zu Lebzeiten mit HIV zu infizieren, wenn die aktuellen Diagnoseraten anhalten.
  • Afroamerikaner machen nur 12% der gesamten US-Bevölkerung aus, machen aber 2015 schätzungsweise 45% der nationalen HIV-Neuinfektionen aus. Afroamerikaner machen auch 40% aller HIV-Infizierten in den USA und 53% der AIDS-bezogenen Todesfälle aus.
  • Nach Rasse stehen die Afroamerikaner vor der schwersten HIV-Belastung und stellen die Mehrheit der neuen AIDS-Diagnosen, neuen HIV-Infektionen, Menschen, die mit HIV leben, und AIDS-bedingte Todesfälle dar.

In der Welt.....

  • Etwa 37 Millionen Menschen leben mit HIV.
  • Seit Beginn der Epidemie haben sich fast 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert und etwa 35 Millionen Menschen sind an den Folgen von AIDS gestorben, darunter 1,1 Millionen im Jahr 2015.
  • Die Zahl der HIV-Neuinfektionen ist von 2,5 Millionen im Jahr 2009 auf 2,1 Millionen im Jahr 2015 gesunken.
  • Sieben Prozent der neuen HIV-Infektionen treten bei Menschen unter 15 Jahren auf.
  • Afrika trug im Jahr 2015 72% der weltweiten AIDS-Todesfälle bei.
  • Rund 49% der mit HIV lebenden Menschen hatten im Juni 2016 Zugang zu einer antiretroviralen Therapie - rund 18 Millionen Menschen.